Zur Anmeldung

Hybrid Event – Mahamudra Praxis in der Karma Kagyu Tradition

Hybrid Event mit Lama Tenpa , Belehrungen zur Mahamudra Praxis

Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Mahamudra Praxis in der Karma Kagyu Tradition / Studienkurs mit :

Archarya Lama Tenpa Gyaltsen.

Lama Tenpa wird über die Praxis des Mahamudra aus der Karma Kagyu Tradition lehren.

In seinem Lied über die Praxis des  Mahamudra endet der tibetische Yogi Milarepa mit den Worten  „Verblendung ist Weisheit, nun das stimmt mich fröhlich und heiter. Verblendung in Weisheit verwandelt, ist völlig in Ordnung.“

Wie aber kommt dieses Ergebnis der Weisheitserkenntnis durch die Praxis des Mahamudra zustande? Und was bedeutet Mahamudra überhaupt? In einem dreitägigen Kurs über Pfingsten wollen wir (nicht nur) diesen Fragen nachgehen. Angeleitet wird die Spurensuche von Acharya Lama Tenpa Gyaltsen, den viele ältere Zentrums-Mitglieder noch als ersten Resident Lama des TTC kennen, Lama Tenpa.

Nach seinem Weggang aus Deutschland hat Acharaya Lama Tenpa Gyaltsen vor allem in den USA seine Lehrtätigkeit aufgenommen. Und auf Bitten von Dzogchen Pönlop Rinpoche, der ihn darüberhinaus zu seinem Stellvertreter und „Kanzler“ seiner Organisation „Nalandabodhi“ernannt hat, gibt er regelmäßig Mahamudra- Praxis Unterweisungen während des jährlichen Nitartha- Sommerinstitutes.

Wir schätzen uns glücklich, zusammen mit Acharya Lama Tenpa Sichtweise, Meditation und Verhalten gemäß dem großen Yogi Milarepa zu üben. Damit sich ganz spontan Verblendung in Weisheit wandeln kann.

Dieser Studien Kurs ist eine Zusammenarbeit des TTC und des Nalandabodhi Institute Hamburg, der Organisation die unter anderem von  Pönlop Rinpoche geleitet wird.

English Version:

Mahamudra practice in the Kagyu tradition
In his song about the practice of Mahamudra, the Tibetan yogi Milarepa ends with the words „Infatuation is wisdom, well that makes me happy and cheerful. Transforming infatuation into wisdom is perfectly fine.”
But how does this result of knowledge of wisdom come about through the practice of Mahamudra? And what does mahamudra even mean? In a three-day course on Pentecost we want to (not only) pursue these questions. The search for traces is guided by Acharya Lama Tenpa Gyaltsen, whom many older center members still know as the first resident lama of the TTC, Lama Tenpa.
After leaving Germany, Acharaya Lama Tenpa Gyaltsen began teaching, primarily in the USA. And at the request of Dzogchen Pönlop Rinpoche, who has also appointed him his deputy and „Chancellor“ of his organization „Nalandabodhi,“ he gives regular Mahamudra practice teachings during the annual Nitartha Summer Institute.
We are fortunate to practice view, meditation and behavior according to the great yogi Milarepa together with Acharya Lama Tenpa. So that blindness can spontaneously transform into wisdom.

Sonstige Infos

3 Tägiger Hybrid -Belehrungszyklus:

Zeiten:

4-6 Juni 2022

SA 04.06.22  | 11- 13 & 15 & 17 Uhr

SO 05.06.22   | 11 -13 & 15- 17  Uhr

Mo 06.06.22  | 11 -13 & 15- 16  Uhr

findet im Zentrum statt und wird via Zoom übertragen, Zoom link wird noch zur Verfügung gestellt

Kostenfrei – auf Spendenbasis

limitierte Plätze- daher bitte unbedingt vorher per e-mail anmelden!

( ganzes WE oder eine Sitzung) 

Anmeldungen für das Einzel-Interview bitte via E-mail : office@ttc-hamburg.de

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen


Das TTC-Hamburg unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter